Ökozentrum Verden

Ökologisches Bauen ist machbar – und bezahlbar

So das Fazit unseres Besuchs bei der Biber GmbH in Verden, die außer ökologischen Baustoffen und Einrichtungsgegenständen auch Beratung und Bauleitung, Handwerker oder komplette Holzhäuser anbietet, Architekten und Bauträger vermittelt, und, und, und… Ihren Sitz hat sie im Ökozentrum Verden, das viele ähnlich gesinnte Betriebe und Initiativen unter einem Dach vereint.

Geschäftsführer Ulrich Steinmeyer nahm sich die Zeit, eine Gruppe vom Grünen Ortsverband Syke in die Möglichkeiten des ökologischen Bauens und Sanierens einzuweihen. Eine wichtige Erkenntnis: Bei Neubauten sollte von Anfang an ein ökologisches Baukonzept zugrundegelegt werden – von Handwerkern und Architekten, die sich mit ökologischen Bauweisen auskennen. Der Versuch, konventionelle Baukonzepte mit ökologischen Materialien umzusetzen, führt dagegen oft zu überhöhten Kosten. Andererseits lassen sich auch für ältere Häuser oder sogar denkmalgeschützte Altbauten oft geeignete und kostengünstige Dämmlösungen finden. Mehr Infos zum Thema Kosten gibt es hier.

Zu Besuch bei Biber – Biologische Baustoffe & Einrichtungen

Die konventionelle Bauindustrie und vor allem die Zement- und Betonherstellung tragen durch ihren hohen CO2-Ausstoß und Ressourcenverbrauch erheblich zum Klimawandel und zur allgemeinen Umweltzerstörung bei. Ohne eine Ressourcenwende im Bauwesen können wir den Klimawandel nicht stoppen. Hier kommt laut Ulrich Steinmeyer die Faktor-X-Agentur ins Spiel, die Bauherren, Planer und insbesondere auch Kommunen dabei unterstützt, die Ressourceneffizienz konkreter Bauvorhaben zu optimieren.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel