Karte: https://d-maps.com/carte.php?num_car=2224&lang=en

Kein Klimanotstand in Syke!?

Wir schreiben das Jahr 2019. In ganz Europa herrscht Klimanotstand … In ganz Europa? Nein! Ein unbeugsames Städtchen im grünen Niedersachsen trotzt der Klimakatastrophe:

„In Syke gibt es keinen Notstand!“ Das befanden jedenfalls mehrheitlich die Mitglieder im Ausschuss für Bau und Umwelt der Stadt und empfahlen mit 7:2 Stimmen, den Antrag auf Erklärung des Klimanotstands abzulehnen, den die Gruppe Grüne/Linke gestellt hatte:

Antrag der Gruppe Grüne/Linke auf Klimanotstand

Die Stadtverwaltung betonte in ihrer Stellungnahme dazu, man solle den Bürgern doch keine Angst machen, berief sich auf ihre Klimaanpassungsstrategie aus dem Jahr 2012 und führte u.a. an, im Edgar-Deichmann-Park seien ein Piratenschiff und eine Kneippanlage aufgebaut worden, um die Aufenthaltsqualität zu verbessern.

Der Ausschussvorsitzende meinte: „Wir machen doch gerade im Bereich Bauen sehr viel.“ Und die CDU erklärte, wenn man einen Klimamanager einstelle, müsse der ja „eigentlich alles verbieten“. Da lässt man es doch lieber gleich.

Folgerichtig empfahl der Ausschuss, alles beim Alten zu belassen:

Keinen Klimamanager einzustellen, sondern die Berücksichtigung der Klimaaspekte weiter den einzelnen Abteilungen und Mitarbeitern zu überlassen.
Die Belange von Klima-, Arten- und Umweltschutz bei Entscheidungen nicht vorrangig zu berücksichtigen, sondern weiter den bewährten Dreiklang von Ökonomie, Sozialem … und Ökologie zu pflegen.
Nicht halbjährlich über die Fortschritte und Probleme beim Klimaschutz zu berichten, sondern vielleicht alle zweieinhalb Jahre mal.

Eine Woche nach diesen Geschehnissen in Syke rief heute, am 28.11.2019, das Europaparlament mit großer Mehrheit (429 Ja-Stimmen bei 225 Gegenstimmen und 19 Enthaltungen) den Klima- und Umweltnotstand aus, um von der Politik sofortige konkrete Maßnahmen gegen den Klimawandel zu fordern.

Europaparlament ruft den Klimanotstand aus

Und auch in Syke ist das Thema noch lange nicht durch:

Anlässlich des weltweiten Klimastreiks am Freitag, 29. November, startet in Syke um 10 Uhr ein Demonstrationszug vom Europagarten. Er soll gegen 11 Uhr den Rathausvorplatz erreichen. Dort gibt es eine Kundgebung, bei der eine von vielen Bürgern unterschriebene Resolution zur Erklärung des Klimanotstands an die Bürgermeisterin übergeben werden soll.

Klima-Demo am 29. November in Syke

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel