Filmplakat zu "Brot" (www.realfictionfilme.de)

Film: Brot – das Wunder, das wir täglich essen…

Mi, 05.08.2020, 20.00 Uhr im Hansa-Kino Syke.
Nach der Vorstellung vom vorigen Donnerstag läuft der Film am kommenden Mittwoch noch einmal!

Der Grüne Ortsverband Syke und die attac Regionalgruppe Diepholz-Nord präsentieren in Kooperation mit dem Hansa-Kino Syke den Film „Brot“ von Harald Friedl.

Nur drei Grundzutaten braucht es, um das weltweit am meisten verbreitete Grundnahrungsmittel zu erzeugen – Brot. Und doch ist dessen Herstellung auch eine handwerkliche Kunst, die als „Deutsche Brotkultur“ seit 2014 zum
immateriellen Weltkulturerbe gehört.

Der österreichische Dokumentarfilmer führt uns hinter die Kulissen der Welt des Brotes. Er taucht ein in die Brotbackkunst kleiner Familienbetriebe, vergleicht sie mit der industriellen Produktion, beleuchtet die jeweiligen Konsequenzen und fragt nach der Zukunft unserer Brotkultur.

„Nach diesem Film werden Sie Brot mit anderen Augen sehen“, heißt es im Filmtrailer. Womöglich auch auf einen anderen Brotgeschmack kommen?

Regie: Harald Friedl
Länge: 94 Minuten
Land, Jahr: Österreich, Deutschland 2019

Mehr Infos und den Trailer zum Film gibt es auf der Seite von RealfictionFilme.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel