Boule ist Sport und Kultur zugleich

Themen: Kultur, Sport & Naherholung

In einer Reihe von Beiträgen stellen wir unsere Wahlprogrammthemen für die Kommunalwahl 2021 vor – heute die Abschnitte 11-12: Kultur, Sport & Naherholung. Unser gesamtes Wahlprogramm als pdf-Download (342 kb) gibt es hier.

Kultur und Sport dienen nicht nur der Unterhaltung, sondern sind auch wichtig für das seelische Wohlbefinden, die körperliche Gesundheit und den sozialen Zusammenhalt.

Schön ist, dass wir in Syke bereits eine reiche Kulturszene haben – vom Schauspiel bis zum Besuch im Museum, von der Lesung bis zum Ständchen im Garten, vom Klassikkonzert bis zum gewagten Freejazz.

Wir wollen:

  • Diese kulturelle Vielfalt weiter ausbauen und zu mutigen neuen Experimenten anregen.
  • Das interkulturelle Verständnis durch Begegnung mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen erweitern und durch gemeinsame künstlerische Angebote zu neuen Sicht- und möglicherweise Denkweisen anregen.
  • Noch mehr Kulturerlebnisse durch Bereitstellung vergünstigter Eintrittskarten seitens der Stadt für alle zugänglich machen.

Sehr erfreulich ist auch die große Vielfalt unterschiedlichster Sportangebote in Syke, die von vielen engagierten Menschen getragen werden.

Wir unterstützen die Arbeit des Stadtsportrings und insbesondere die Bemühungen zur Kooperation der Sportvereine miteinander, eine Abstimmung der Angebote und Schwerpunktebildung.

Wir wollen:

  • Die Einführung einer Stadtsportkarte, die die Nutzung von Angeboten unterschiedlicher Vereine ermöglicht, ohne in allen beteiligten Vereinen Mitglied sein zu müssen.
Aussichtsturm auf dem Hohen Berg in Ristedt

Die Angebote zur Naherholung in und um Syke wollen wir verbessern und damit auch den sanften Tourismus in unserer Region fördern. In diesem Zusammenhang begrüßen wir, dass die Stadt wieder stärker mit dem Naherholungsverband „Wildeshauser Geest“ zusammenarbeiten will.

Wir wollen:

  • Radwegverbindungen und Schnellradwege entwickeln und pflegen. Prüfen, wo durch kurze Querverbindungen (Lückenschluss) ohne großen Aufwand durchgehende Rad- und Fußwegverbindungen entstehen können.
  • Vorhandene Wanderwege pflegen und neue schaffen, z.B. einen begrünten Wanderweg mit Heckenbepflanzung rund um Syke. Vorhandene Graswege mit einem extensiven Pflegeprogramm zugänglich machen, besonders auch unsere eindrucksvollen Hohlwege. Eine Wegverbindung durchs Hachetal (unter Umgehung sensibler Bereiche) weiterentwickeln, besonders zum Kreismuseum.
  • Naturdenkmale und besondere Landschaften wie die Hacheniederung erlebbar machen; Bänke und Plätze zum Verweilen einrichten.
  • Naturverträgliche Sportarten in geeigneten Gebieten fördern, z.B. den Pferdesport im Osterholzer Bruch.
  • Alle Bodendenkmale in Syke erhalten und sichtbar machen. Die letzten noch erhaltenen Kopfsteinstraßen zu Bodendenkmalen erklären.
  • Die besondere landschaftliche Schönheit des Geestrands (Okel bis Wachendorf) und des „Hohen Bergs“ großräumig vor Verbauungen schützen und langfristig als Landschaftsschutzgebiete ausweisen. Der Schutz des Landschaftsbildes muss einen höheren Stellenwert bekommen.
  • Den Naherholungsplan neu auflegen (der alte ist von 2006) und dabei konkrete Projekte zur naturverträglichen Erholung (s.o.) und das aktuelle Thema Biotopverbundsysteme mit einarbeiten. Wir wollen, dass der Plan in Zukunft stärker berücksichtigt und in die Praxis umgesetzt wird.
  • Eine neue Perspektive für das Rosarium in Wachendorf entwickeln, z.B. die Anlage eines Badesees.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel